Anästhesie ist in der Medizin ein Zustand der Empfindungslosigkeit zum Zweck einer operativen oder diagnostischen Maßnahme und zugleich das medizinische Verfahren, um diesen herbeizuführen.

Die Anästhesie als medizinische Fachdisziplin ist ein Teilgebiet der Anästhesiologie, zu dem auch die Gebiete Intensivmedizin und Schmerztherapie sowie teilweise die Notfallmedizin und Palliativmedizin hinzugerechnet werden.

Meistens ist die Durchführung der Anästhesie einem ärztlichen Mitarbeiter der Fachdisziplin Anästhesiologie vorbehalten. In Deutschland gilt der sog. Facharztstandard, d. h. die Durchführung obliegt einem Facharzt für Anästhesiologie. Wird die Anästhesie durch einen nicht fachärztlichen Kollegen (Anästhesist) durchgeführt, so steht dieser unter Aufsicht eines ihn anleitenden Fach- oder Oberarztes. In der Regel steht dem Anästhesisten eine Fachpflegekraft für Anästhesie und Intensivmedizin zur Seite, die oft über eine anerkannte Weiterbildung in Anästhesie und Intensivmedizin verfügt.

Lernen und studieren in der schönsten Stadt der Welt
Lernen und studieren in der schönsten Stadt der Welt